Offizielle Homepage des Tourismusvereins der Insel Usedom
Usedomer Achterland
Suche

- Netzelkow -

1229 wurde Netzelkow erstmals urkundlich erwähnt. Es gehört heute zur Gemeinde Lütow und liegt auf der Halbinsel Gnitz am Achterwasser.

Touristische Angebote

  • Geburtsort des Pfarrers Wilhelm Meinhold, Autor der bekannten Geschichte über die Bernsteinhexe
  • Kirche St. Marien, turmlose kleine Backsteinkirche aus dem 15. Jh. mit mittelalterlichem Taufstein und der ältesten Glocke auf der Insel im benachbarten Glockenstuhl
  • ehemaliges Pfarrhaus mit Wirtschaftshof, Putzbau mit Backsteinverzierungen, Geburtshaus des Pfarrers Wilhelm Meinhold 
  • ehemalige Dorfschule
  • Naturdenkmal 4 alte Eschen auf dem Kirchhof
  • Reste eines Grosssteingrabes, etwa 1700 m südwestlich des Ortes, am Tannenberg